Home > Hausarzt A-Z > 

IGeL-Angebote

Individuelle Gesundheitsleistungen, kurz IGeL, sind Behandlungen oder Diagnoseverfahren, die nicht im Leistungskatalog der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) enthalten, aber vom Patienten ausdrücklich gewünscht sind, wie zum Beispiel eine Sporttauglichkeitsuntersuchung, bestimmte Krebsfrüherkennungsuntersuchungen oder Akupunktur bei nicht durch den GKV-Leistungskatalog abgedeckten Indikationen. Diese Leistungen muss der Patient selbst bezahlen.

Zu beachten ist für den Arzt, dass er vor Erbringen einer IGeL(eistung) den Patienten ausführlich über Nutzen, Risiken und Alternativen aufklärt und mit ihm einen Behandlungsvertrag abschließt, aus dem eindeutig hervorgeht, dass die Leistung selbst zu bezahlen ist. Abgerechnet wird immer nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ). Das heißt, in der Abrechnung dürfen keine Pauschalbeträge angegeben werden, es müssen vielmehr die GOÄ-Ziffern aufgeführt sein sowie der Steigerungsfaktor, nach dem abgerechnet wurde. 

Übersicht zu möglichen IGeL mit GOÄ-Ziffern:

http://www.e-bis.de/igel/igelidx.htm

IGeL-kritische Seite der Krankenkassen:

http://www.igel-monitor.de